Mittwoch, 24. Mai 2017

Interkultureller Workshop zum Thema „Kultur und Gesundheit“

Diese Veranstaltung wird im Rahmen des Projektes „Selbsthilfe und Integration“ vom Selbsthilfe-Büro Niedersachsen in Kooperation mit den Selbsthilfe-Kontaktstellen durchgeführt.

In Abhängigkeit der vor Ort vorhandenen Bedarfe werden Workshops zu den Themenbereichen a.) Kultursensibilisierung, b.) Kultur und Gesundheit und c.) Selbsthilfe initiiert. Welche kulturellen Besonderheiten in der Bewertung von Krankheit und Gesundheit gibt es? Welche eigenen kulturellen Prägungen haben wir im Hinblick auf das Krankheitsverständnis? Im Zentrum der Workshops stehen die Reflektion eigener kultureller Prägungen sowie der Austausch und die Vernetzung zwischen den Teilnehmerinnen und Teilnehmern.

Ziel

Das Trainingsziel ist die Auseinandersetzung mit den eigenen Wahrnehmungs-, Deutungs- und Verhaltensmustern. Wie prägt und beeinflusst die Kultur unser individuelles Verhalten? Welche Wertevorstellungen liegen unseren Handlungsansätzen zu Grunde?

Zielgruppe

Kultursensibilisierung für Selbsthilfe-Kontaktstellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Selbsthilfegruppen, Menschen mit Zuwanderungsgeschichte, Migrantenselbstorganisationen sowie Multiplikatoren aus dem Integrationsbereich

Inhalte

Kultursensibilisierung, Kultur & Gesundheit, Selbsthilfe

Methode

Methodenmix mit Kreativitätstechniken

 

Alle, die mehr darüber erfahren wollen und an einem Austausch zu diesem Thema interessiert sind, können sich gerne mit uns in Verbindung setzen.

 

Koordinatorinnen

Tülin Colakgil
tuelin.colakgil@selbsthilfe-buero.de

Tanja Pantazis
tanja.pantazis@selbsthilfe-buero.de

 

Förderung durch das Ministerium für Soziales, Frauen, Familie, Gesundheit und Integration